Zuchtrichtung und Zuchtziel

 


Gezüchtet vom Jäger für Jäger

 

Unsere Welpen stammen aus Linien, die über viele Generationen jagdlich geführt wurden und den typischen Labrador im Sinne seiner Gesundheit, seiner Arbeitsanlagen und seines Aussehens verkörpern.
 

 

 

Die Retrieverrassen und insbesondere der Labrador Retriever zählt weltweit zu den meistgeführten Jagdhunden. Wir sind überzeugt, dass gerade der Labrador mit seinen Fähigkeiten und Anlagen eines  modernen Jagdhundes genau in der heutigen Zeit und in der heutigen Jagd seinen Platz hat. Besonders hervorzuheben sind dabei seine Standruhe, seine Arbeitsfreude und seine Familientauglichkeit.

Eine gute Zucht erkennt man daran, dass die Ahnen immer wieder auf Arbeitsprüfungen geführt wurden und damit ihre rassetypischen Anlagen unter Beweis stellten. Wir sind bestrebt Hunde zu züchten, die sämtliche Eigenschaften eines Labrador Retrievers verkörpern. Wir züchten unsere Hunde nicht um eine Nachfrage auf dem Hundemarkt zu befriedigen sondern um den Labrador als Jagdgefährten zu etablieren und zu fördern.

Aber nicht nur als Jagd- und Familienhund findet der Labrador seine Bestimmung. Darüber hinaus werden Labradorhunde aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften als Therapie-, Blindenführ-, Rettungs-, Fährten- und Suchtgiftspürhunde geführt. Aber auch im "privaten" Gebrauch wird der Labrador immer beliebter. Die jagdähnlichen Prüfungen ohne Wild (Workingtests) mit so genannten Dummys  verzeichnen in den letzten Jahren steigende Teilnehmerzahlen und haben so auch an Bedeutung gewonnen. Für die jagdlich geführten Hunde ist diese, aus England stammende hundesportliche Betätigung, eine hervorragende Ergänzung zur Jagd und für alle Nichtjäger ein wunderbares Hobby ihren Vierbeiner retrievergerecht zu beschäftigen.

Unsere Hunde zeichnen sich durch überdurchschnittlichen Jagdverstand und besondere Ausdauer aus. Ihr großer Vorteil liegt einerseits in der Führigkeit und andererseits in der Anlage auch selbstständig arbeiten zu können. Auf der natürlichen und künstlichen Schweißfährte arbeiten sie mit Ausdauer und Hartnäckigkeit. Bei den Niederwildjagden setzen wir sie bei der Stöberarbeit und zur Verlorensuche ein. Sie beeindrucken im realen Jagdeinsatz, wobei sie Höchstleistungen vollbringen.

Aus unseren Verpaarungen versprechen wir uns Welpen, die weit über den Durchschnitt liegende Anlagen für den täglichen Einsatz im Jagdrevier mitbringen. Die Wurfplanung ist insbesondere so ausgerichtet, dass die Welpen nicht nur in ein Extrem (Show- oder Arbeitslinie) fallen, sondern neben der außergewöhnlichen Arbeitsbereitschaft und den typischen Anlagen eines Labradors auch einen vorzüglichen Formwert erreichen können. Zeichnen sich doch ihre Ahnen durch viele Preise auf Leistungsprüfungen und Ausstellungen aus.

 

Zuchtverbände und Mitgliedsvereine

FCI
Federation Cynologique Internationale 

 ÖKV
Österreichischer Kynologenverband

 ÖJGV
Österreichischer Jagdgebrauchshunde Verband

 ÖRC
Österreichischer Retrieverclub